top of page

Das Studierendenhaus der TU Braunschweig: Ein modernes Juwel der Architektur


Studierendenhaus TU Braunschweig, TOPEOPLE GROUP


Ein architektonisches Meisterwerk von Gustav Düsing und Max Hacke

Das Studierendenhaus der Technischen Universität Braunschweig, entworfen von den talentierten Architekten Gustav Düsing und Max Hacke, ist mehr als nur ein Gebäude – es ist ein Symbol für Innovation und Gemeinschaft. Dieses architektonische Kunstwerk dient als Arbeits- und Lernort für die Studierenden und hat sich als ein vitaler Treffpunkt und ein "zweites Zuhause" auf dem Campus etabliert.



Die Idee hinter dem Design

Die gläserne Fassade des Gebäudes ist nicht nur ein optisches Highlight, sondern auch ein funktionales Element, das maximale Sichtbarkeit sowohl nach innen als auch nach außen ermöglicht. Dadurch wird das Studierendenhaus zu einem Teil des lebendigen Campus-Lebens. Das Konzept eines hierarchiefreien Raums, das die Architekten im Rahmen eines Wettbewerbs im Jahr 2015 präsentierten, überzeugte die Jury durch seine innovativen und inklusiven Ansätze.


Ein Standortwechsel mit positiven Auswirkungen

Interessanterweise war das Gebäude ursprünglich für einen anderen Standort vorgesehen. Die Notwendigkeit, einen ehemaligen Chemikalienbunker zu entfernen, führte zu einer Standortverlagerung an einen der Campuseingänge. Dieser Wechsel erwies sich als Glücksfall: Das Gebäude fügt sich nun nahtlos in die umgebende Natur ein und wird von allen Seiten von den Studierenden belebt.


Ein Raum für Gleichheit und Kommunikation

Konzeptionelle Meisterleistung

  • Hierarchiefreier Raum: Mehr als nur ein Lernort; ein Treffpunkt für Ideenaustausch.

  • Gleichwertigkeit der Arbeitsplätze: 200 Arbeitsplätze, die gleichermaßen zugänglich und nutzbar sind.

  • Transparente Architektur: Große Lufträume und gläserne Fassaden fördern Offenheit und Sichtbarkeit.


Anerkennung auf höchstem Niveau: Finalist für den DAM Preis 2024

Die herausragende Bedeutung dieses Projekts wird auch durch seine Nominierung als Finalist für den renommierten DAM Preis 2024 unterstrichen. Diese Anerkennung ist ein Beleg für die außergewöhnliche architektonische Qualität und die innovative Konzeption des Studierendenhauses, das weit mehr als nur ein funktionaler Raum ist – es ist ein zentrales Element des universitären Lebens an der TU Braunschweig.



 

Du bist in der Baubranche tätig und möchtest auch an so spannenden Projekten mitwirken? Oder du bist einfach auf der Suche nach dem richtigen Job in der Baubranche für dich?


Dann bewirb dich jetzt – TOPEOPLE findet die richtige Position in einem der TOP-Bauunternehmen Deutschlands für dich!





 



Fazit: Ein Raum, der zum Verweilen einlädt

Das Studierendenhaus der TU Braunschweig ist mehr als nur ein Gebäude – es ist ein Zentrum des studentischen Lebens, das die Grenzen zwischen Innen und Außen, zwischen Lernen und sozialem Austausch verschwimmen lässt. Gustav Düsing und Max Hacke haben einen Raum geschaffen, der nicht nur die Studierenden inspiriert, sondern auch die Architekturwelt beeindruckt. Mit seiner Nominierung für den DAM Preis 2024 steht das Gebäude exemplarisch für die Zukunft der universitären Architektur.


bottom of page