top of page

Wohnungsbau in Deutschland 2024: Eine Krise in Sicht?

In Deutschland zeichnet sich 2024 eine besorgniserregende Lage im Wohnungsbau ab. Trotz des wachsenden Bedarfs an bezahlbarem Wohnraum und staatlichen Förderungen steht der Wohnungsbau vor erheblichen Herausforderungen. Dieser Blogartikel wirft einen Blick auf die aktuelle Situation, die zugrunde liegenden Probleme und mögliche Lösungsansätze.



Wohnungsbau Krise Baukrise Wohnungskrise


Aktuelle Lage im Wohnungsbau – Eine Krise?

🔢 Zahlen und Fakten

  • Wohnungsdefizit: Es fehlen schätzungsweise 1,9 Millionen bezahlbare Wohnungen in deutschen Großstädten.

  • Rückgang der Bautätigkeit: Im Jahr 2024 könnte die Zahl der fertiggestellten Wohnungen auf nur 177.000 sinken, weit entfernt von den angestrebten 400.000 neuen Wohnungen pro Jahr​​.

  • Erhöhte Baukosten und Zinsen: Die Baukosten sind stark gestiegen, und die Zinsen für Fremdfinanzierungen haben sich verteuert​​.


🏠 Herausforderungen

  • Finanzierungsschwierigkeiten: Trotz der hohen Nachfrage nach Wohnraum sind die Genehmigungszahlen im Sinkflug, verursacht durch gestiegene Kreditzinsen und hohe Baupreise​​.

  • Rückgang staatlicher Förderung: Die staatliche Förderung ist real zurückgegangen, während das Bedürfnis nach bezahlbarem Wohnraum wächst​​.


Lösungsansätze und Zukunftsperspektiven

🏗️ Serielles Bauen

  • Kosteneinsparungen: Durch serielles Bauen, d.h. den Einsatz von Fertigbauteilen, könnten bis zu zehn Prozent der Baukosten eingespart werden​​.

  • Noch nicht flächendeckend etabliert: Diese Bauweise hat sich noch nicht umfassend durchgesetzt und bietet allein keine nachhaltige Lösung für den Wohnungsbau​​.


🤝 Kommunale Initiativen

  • Baulandausweisungen: Städte und Gemeinden versuchen, durch die Ausweisung von Bauland und vergünstigte Grundstückspreise die Bautätigkeit anzukurbeln​​.

  • Beispiel München: In München hat der kommunale Wohnungsbau die Zielvorgaben übertroffen, was zeigt, dass kommunale Projekte einen wichtigen Beitrag leisten können​​.


Berufliche Situation in der Baubranche: Einfluss der Baukrise

Die aktuelle Baukrise in Deutschland wirkt sich auch erheblich auf die berufliche Situation in der Baubranche aus. Die sinkende Bautätigkeit, hervorgerufen durch gestiegene Kosten, Finanzierungsschwierigkeiten und einen Rückgang der staatlichen Förderung, hat direkte Konsequenzen für Arbeitsplätze in diesem Sektor.



 

Du bist auf der Suche nach einem sicheren Job in der Baubranche? Möchtest dich gerne umorientieren oder einfach einen Karriereweg einschlagen? Dann bewirb dich jetzt – TOPEOPLE findet den richtigen Job für dich!






 

👷‍♂️ Beschäftigung und Fachkräftemangel

  • Unsicherheit in der Beschäftigung: Mit der Reduzierung von Bauprojekten könnten Arbeitsplätze in der Baubranche gefährdet sein. Diese Unsicherheit betrifft nicht nur Bauarbeiter, sondern auch Planer, Architekten und Zulieferer.

  • Fachkräftemangel: Schon vor der Krise bestand in vielen Bereichen des Bauwesens ein Mangel an Fachkräften. Die derzeitige Lage könnte diesen Mangel noch verschärfen, da weniger Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten bestehen.


🏢 Auswirkungen auf Unternehmen

  • Finanzielle Schwierigkeiten für Bauträger: Insbesondere kleinere und mittlere Unternehmen könnten durch die Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Einige könnten sogar gezwungen sein, ihre Geschäftstätigkeit einzustellen​​.

  • Risiko von Insolvenzen: Es besteht das Risiko, dass bis zu 15 Prozent der Bauträger vom Markt verschwinden könnten, vor allem jene ohne eigene Baufirma​​.

✅ Mögliche Lösungen

  • Förderung von Ausbildung und Qualifizierung: Langfristig wäre es wichtig, in die Ausbildung und Qualifizierung von Fachkräften zu investieren, um den Fachkräftemangel zu beheben und die Branche zukunftsfähig zu machen.

  • Umschulung und Umorientierung: Angesichts der aktuellen Herausforderungen können sich Arbeitnehmer in der Baubranche auch in andere Bereiche umorientieren. Dies könnte neue Karrieremöglichkeiten in weniger betroffenen Sektoren wie dem nachhaltigen Bau oder der Renovierung und Modernisierung bestehender Gebäude bieten.

  • Zusammenarbeit mit Personalberatungen: Eine weitere Option ist die Zusammenarbeit mit auf die Baubranche spezialisierten Personalberatungen, wie beispielsweise die TOPEOPLE GROUP. Diese können individuelle Beratung und Unterstützung bei der Jobsuche und Karriereplanung bieten, insbesondere in Zeiten des Wandels.



 

So kann die Zusammenarbeit mit Expertinnen und Experten bei der Jobsuche für dich aussehen:




 


Fazit

Insgesamt ist die Situation in der Baubranche eng mit der allgemeinen Entwicklung im Wohnungsbau verbunden. Die Bewältigung der Baukrise ist daher nicht nur für die Bereitstellung von Wohnraum, sondern auch für die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen in diesem wichtigen Wirtschaftssektor entscheidend.

Comentários


bottom of page